top of page
  • annentabea

Symptomatische Behandlung oder causale Therapie?

Aktualisiert: 9. März


Was eine naturheilkundliche Behandlung grundlegend ausmacht ist folgendes:

Bei den vorhandenen Beschwerden wird danach gesucht, warum die vorliegenden Krankheitszeichen vorhanden sind, während bei vielen herkömmlichen Therapieansätzen lediglich das was im Vordergrund steht.


Der Unterschied liegt darin, dass beim "warum" nach dem Ursprung der Symptome gesucht wird, um dann mit einer ganzheitlichen Therapie, welche die verschiedenen möglichen Faktoren für die aktuelle Krankheit berücksichtigt, beginnen zu können. Die Selbstheilungskräfte werden in Kraft gesetzt und ein nachhaltig gesunder Zustand ermöglicht.

Eine rein symptomatische Behandlung hingegen fokussiert sich einzig auf die vorhandenen Beschwerden und setzt alles daran, diese so schnell und gut wie möglich zu beseitigen. Im besten Fall hat man danach Ruhe, was aber immer eher die Ausnahme als die Regel ist. Durch unverändertes fortsetzen des bisherigen Lebensstils steht man früher oder später wieder vor derselben Problematik, welche durch das fortlaufende Ignorieren der Warnsignale mit der Zeit auch eine schwerwiegendere Tendenz aufzeigt.


Die wichtigsten Punkte zusammengefasst:



Naturheilkunde: Ganzheitliche causale Therapie mit Berücksichtigung der Krankheitsursache.




35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page